Textilien und Schuhe


Textilsammelorganisationen oder soziale Institutionen sortieren die gesammelten Altkleider von Hand. Über die Hälfte der gesammelten Textilien sind noch in gutem Zustand, so dass sie weiterhin getragen werden können. Sie werden grösstenteils ins Ausland als Secondhand-Ware verkauft. Aus den nicht mehr tragbaren Kleidern entstehen Putzlappen oder Rohmaterial für Recyclinggarne oder Füll- und Dämmstoffe. Verbleiben textile Rohstoffe im Kreislauf, kann die Umweltbelastung, z.B. durch einen geringeren Wasser- und Pestizideinsatz beim Anbau von Baumwolle, massgeblich verringert werden.

Was

  • saubere, noch tragbare Kleider und Schuhe
  • Tisch-, Bett-, Haushaltswäsche
  • Vorhänge
  • Feder- und Daunenbettwaren
  • Stofftiere
  • Gürtel, Taschen

Was nicht

Kosten

  • kostenlos

Zu beachten

  • Textilien und Schuhe in Säcken verpackt an der Sammelstelle abgeben.
  • Schuhe paarweise zusammenbinden.

Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen.

Kontakt

Zeba
Seestrasse 1
CH-6330 Cham

Auskünfte
  • Mo-Fr 8-12 | 13-17 Uhr

  • Tel +41 41 783 03 40
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© - Zeba