Skip to main content
Männer die Flaschen schieben
Schwerpunkt Hundekot
Logo Littering

HUNDEKOT

In den Ausscheidungen des Hundes befinden sich oft zahlreiche Eier von Parasiten. Sie sind so winzig, dass sie zum Teil sogar einfach eingeatmet werden können. Selbst Hunde, deren Halter*Innen auf eine regelmäßige Entwurmung und Darmsanierung achten, sind nicht zu 100 Prozent vor Würmern geschützt. Zu den häufigsten Parasiten (und -Eiern) im Hundekot zählen Bandwürmer, Hakenwürmer, Spulwürmer, Peitschenwürmer sowie Giardien und Kokzidien. Wird der Hundehaufen einfach in der Natur liegen gelassen, können andere Tiere und auch Menschen erkranken, wenn sie damit in Kontakt kommen.

Ausserdem geht von Hundekot, der nicht entsorgt wurde, eine große Belastung für die Landwirtschaft aus. Viele Hundehalter*Innen gehen mit ihren Vierbeinern am Rand von Äckern und Wiesen spazieren. Verrichtet ein Hund sein Geschäft dort, werden dabei oft Neospora-Parasiten ausgeschieden. Sie halten sich an Gräsern fest, wenn der Haufen nicht schnell entfernt wird. Fressen Kühe beim Weiden die Parasiten unbemerkt mit, können sie Totgeburten erleiden.

Wer einen Hund hält, ist verpflichtet, Hundekot, den sein Tier auf Strassen, Plätzen, Gehwegen, Trottoirs, in öffentlichen Anlagen, etc. oder in landwirtschaftlichen Kulturen oder Wäldern hinterlässt, sofort selber zu beseitigen. Der Hundekot ist in verknoteten Plastiksäckchen zu entsorgen.

Weiterführende Informationen sind in der Hundehalterbroschüre zusammengefasst.

Männer mit Kippe

ABFALL. IMFALL.

Die einzige Möglichkeit, Hundekotbeutel sicher und umweltverträglich zu entsorgen, ist im Abfall! Bei der Verbrennung werden alle Krankheitserreger zuverlässig getötet.

In allen Zuger Gemeinden steht ein dichtes Netz an Robidog-Behältern, die extra für benutzte Hundekotbeutel vorgesehen sind. Solche Mülleimer werden durch den Werkdienst regelmäßig geleert und sachgerecht entsorgt.

Der wichtigste Grund dafür, dass Hundekotbeutel nicht auf den Kompost geworfen werden dürfen, liegt nicht nur am Plastikbeutel sondern im Kot und den bereits beschriebenen Parasiten selbst.

Für ein angenehmes Miteinander - landet jeder Hundekot im Abfall.

Männer mit Kippe