PET-Getränke­flaschen


Das Rezyklieren von PET-Getränkeflaschen reduziert die Auswirkungen auf das Klima gegenüber der Verbrennung massgeblich. Die gesammelten PET-Flaschen werden in ein Sortierzentrum geliefert, wo Fremdstoffe ausgeschieden und die Flaschen nach Farben sortiert werden. In einem Schweizer Recyclingwerk werden die farbsortierten PET-Flaschen weiterverarbeitet, indem sie zerkleinert und von den Flaschenbestandteilen (Deckel, Etiketten) getrennt werden. Die gewonnenen PET-Flakes werden in einem mehrstufigen Recyclingprozess zu Granulat aufbereitet. Das Rezyklat hat eine so hohe Reinheit, dass es wieder für Lebensmittelverpackungen respektiv die Produktion von neuen Flaschen eingesetzt werden kann. Ferner können daraus Folien, Verpackungen und Textilien (z. B. Fleecejacken, Füllstoffe für Kissen, Rucksäcke, Sportschuhe) produziert werden.

Was

  • Getränkeflaschen aus PET mit dem PET-Recycling-Logo

Was nicht

Wo

  • Ökihöfe
  • Sammelstellen wie Schulen, Gemeinden, Firmen, Bahnhöfe, Verkaufsstellen

Kosten

  • kostenlos

Zu beachten

  • Luft raus und Deckel drauf – so wird das Transportvolumen vermindert und Ungeziefer verhindert.

Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen.

Kontakt

Zeba
Seestrasse 1
CH-6330 Cham

Auskünfte
  • Mo-Fr 8-12 | 13-17 Uhr

  • Tel +41 41 783 03 40
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© - Zeba