Grüngut


Die Grüngutsammlung umfasst Speisereste, Rüst- und Gartenabfälle. Aus dem gesammelten Grüngut wird im Kompostier- und Vergärwerk Allmig in Baar Biogas und Strom sowie nährstoffreicher Kompost hergestellt. Je nach Nährstoffgehalt ist ausgereifter Kompost ein vollwertiger Dünger und kann den Einsatz eines chemischen Düngers ersparen. Durch Beimischen verschiedener Materialien, wie z. B. Sand, werden weitere wertvolle Erdsubstrate hergestellt.

Was

  • Gartenabfälle (Schnittblumen ohne Schnüre und Draht, Balkon- und Topfpflanzen ohne Topf, Rasen- und Wiesenschnitt, Strauch- und Baumschnitt mit Ästen bis max. 8 cm Durchmesser, Stauden von Blumen und Gemüse, Unkraut ohne Neophyten, Laub und Fallobst)
  • Rüstabfälle und Speisereste (inkl. Fleischabfällen und Knochen)
  • kompostierbare Säcke (nur mit Gitteraufdruck)
  • Eierschalen, Kaffeesatz und Teekraut (keine Kapseln, Pads und Teebeutel)
  • Kleintiermist, Katzensand

Was nicht

Kosten

  • kostenlos

Zu beachten

  • Grüngut-Bereitstellung nur in Grüngutcontainern (140, 240, 770 oder 800 l) zulässig. Für trockenes Laub sind biologisch abbaubare Compobags (140 l) mit weisser Gittermusterung zugelassen.
  • Äste gebündelt (max. 1.50 m lang und 20 kg)
  • Als kompostierbar oder biologisch abbaubar angepriesene Produkte sind nur zulässig, wenn diese mit der weissen Gittermusterung versehen sind. Nur so können die Materialien vom Sammeldienst und in der Verwertungsanlage gegenüber Fremdstoffen unterschieden werden.
  • Asche kann Schwermetalle enthalten und gehört nicht ins Grüngut. Sie wird wegen Staubexplosionsgefahr kalt und feucht im Kehricht entsorgt.

Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen.

Kontakt

Zeba
Seestrasse 1
CH-6330 Cham

Auskünfte
  • Mo-Fr 8-12 | 13-17 Uhr

  • Tel +41 41 783 03 40
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© - Zeba