27. August 2021

Wie entsorge ich Lampen korrekt?


Kaputte Glühbirnen und Halogenlampen werden via Hauskehricht entsorgt. LED- und Energiespar-Modelle sowie Leuchtstoffröhren gehören hingegen in die Separatsammlung am Ökihof.
  • Halogenlampen: Starten sofort auf, sind dimmbar und geben ein warmes Licht. Die Lebensdauer ist relativ gering. Halogenlampen gehören in den normalen Hauskehricht.
  • Energieparlampen: Benötigen 20 bis 180 Sekunden, bis sie ihre volle Lichtleistung erbringen. Sie haben eine lange Lebensdauer. Vorsicht: Energiesparlampen enthalten giftiges Quecksilber, das austreten kann, wenn die Lampe zu Bruch geht. Energiesparlampen gehören am Ökihof in die Separatsammlung für Leuchtmittel.
  • LED-Lampen: Starten sofort auf und haben eine sehr lange Lebensdauer. Die meisten Modelle sind dimmbar. Eine defekte LED-Lampe zählt wegen der Elektronik, die sie für den Berieb benötigt, zum Elektroschrott. Deshalb gehören socleh Lampen ebenfalls in die Separatsammlung am Ökihof.
  • Leuchtstoffröhren: Leuchtstoffröhren enthalten ebenfalls Quecksilber. Beim Bruch einer Lampe sollte man den Raum mind. 15 min gut lüften. Leuchtstoffröhren, die länger als 50cm sind gehören in die separate Leuchststoffröhrensammlung am Ökihof. Kleinere Röhren bitte zusammen mit den LED- und Energiesparlampen via Leuchtmittelsammlung am Ökihof entsorgen.

Zweckverband der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen.

Kontakt

Zeba
Seestrasse 1
CH-6330 Cham

Auskünfte
  • Mo-Fr 8-12 | 13-17 Uhr

  • Tel +41 41 783 03 40
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© - Zeba